0 0

Spieleigenschaften einer wetterfesten Tischtennisplatte

01.05.2015 Spieleigenschaften einer wetterfesten Tischtennisplatte

wetterfeste Tischtennisplatten haben andere Spieleigenschaften als ein Indoor Tisch im Besonderen als ein Wettkampf-Tischtennistisch.

Dabei gibt es zwei wichtige Unterscheidungen für das Absprungverhalten bei einer Hobby (wetterfesten) Tischtennisplatte:

Die Gleichmäßigkeit des Absprungs: d.h. springt der Ball an allen Stellen der Tischtennisplatte gleichmäßig ab, oder hat man in den Außenbereichen vielleicht eine andere Absprunghöhe als in der Innenfläche der Tischtennisplatte. Dieses ist ein wichtiges Argument, was jeder Käufer berücksichtigen sollte. Ein entscheidendes Kriterium ist die Dicke der Platte, wobei aber nur gleiche Materialien miteinander verglichen werden dürfen. Die besseren Tischtennisplatten haben eine dickere Oberfläche. Hier finden Sie ein Beispiel einer guten wetterfesten Tischtennisplatte. das andere Kriterium ist die Frage, wie schnell ist die Tischtennisplatte und wie gut ist die Rotationswiedergabe. Bei der Frage trennen sich die Interessenten ein wenig. Wenn man (auch) im Verein Tischtennis spielt, möchte man zu Hause natürlich ein möglichst ähnliches Spielverhalten haben und legt auf die Kriterien verstärkt wert. Für reine Hobbyspieler die ausschließlich auf ihrer Tischtennisplatte im Garten oder Keller spielen wirkt der kleine Nachteil der wetterfesten Tischtennisplatte (da etwas weniger Rotation und Tempo) eher als Vorteil, da der Spielfluß deutlich erhöht werden kann. Weniger Rotation bedeutet auch weniger Fehler des Gegners.

Im Outdoorbereich kann man im wesentlichen zwei Plattenarten unterscheiden:

Aluverbundplatten: Hierbei wird ein (in den meisten Fällen) Holzkern mit einer Aluminium-Schicht ummantelt und verbunden. Diese Platten sind erst einmal wetterfest. Die Problematik kann im Laufe der Jahre entstehen. Wenn diese Ummantelung nicht mehr zu 100% funktioniert, kann der Kern Feuchtigkeit ziehen. Kann - aber muß nicht. Wir hatten Kunden, die von ihrer 20 Jahre alten Platte geschwärmt haben und andere, die nie wieder solch eine Platte haben wollten, da ihre "alte" aufgequollen war.

Melaminharzplatten: Die beiden inzwischen wichtigsten Hersteller von Tischtennisplatten Sponeta und Cornilleau stellen ausschließlich Outdoor-Tische mit Melaminharzplatten her.Melaminharz ist absolut wetterfest. Weder Regen, Schnee noch Sonne können dem sehr harten Werkstoff etwas anhaben. Man könnte ein Loch in den Tisch bohren, trotzdem bliebe der Tisch weiterhin wetterfest. Außerdem bieten besonders die von Cornilleau entwickelten Mattop Oberflächen ein hervorragendes Absprungverhalten und eine verstärkte Blendfreiheit.

Abschließend bleibt dazu zu sagen, daß im Außenbereich viele weitere Faktoren wirken (wenn man es nicht erlebt hat, wird man kaum glauben, daß der Untergrund auf dem der Tisch steht einen deutlichen Einfluß auf die Sprungeigenschaften dieses kleinen Balles hat; oder auch die Größe des Raums), daß man den Spaß bei Außen - Tischtennis nicht mit den Standards des Hallen Wettkampfsports messen kann.

Hier findest Du die Auswahl an wetterfesten Tischtennisplatten

zurück zur Übersicht
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten