0 0

Wie montiere ich einen Tischtennis Belag

20.01.2015 Wie montiere ich einen Tischtennis Belag

  • Falls ein bereits geklebter Tischtennis Schläger "neu" belegt werden soll, sollten Sie mit einer Verdünnung die Verklebung zwischen Tischtennis Holz und Tischtennis Belag vorsichtig ablösen.
  • Danach das Tischtennis Holz rückstandsfrei von Kleberesten befreien und eine optische Prüfung des Schlägerholzes vornehmen (auf Risse bzw. auf Unebenheiten des Furnierblattes achten).
  • Dann streichen Sie die erste Seite des Tischtennisholzes mit einem Normal-Kleber dünn ein. Ebenso die Rückseite des ersten Belages von unten nach oben gleichmäßig dünn einstreichen (vergewissern sie sich, dass der richtige Belag für die jeweilige Seite genommen wird)
  • Lassen Sie das Holz und den Tischtennis Belag soweit ablüften, bis der Kleber, beim berühren einer Klebestelle mit dem Finger, kleine Fäden zieht.
  • Legen Sie jetzt das Holz mit der eingepinselten Holzseite nach oben (Schlägerblatt zeigt nach oben, von Ihnen weg) und halten Sie den Belag so, dass die Seite mit der eingepinselten Schwammseite nach unten zeigt.
  • Jetzt legen Sie den Belag ganz vorsichtig am Griffanfang (ende) mit der Belagzeile (Brandline) mittig auf und rollen sehr vorsichtig mit einer Belagandruckrolle von "unten" nach "oben" ohne "Zug" auf.
  • Vergewissern Sie sich, dass keine Luftblasen auf der Belagoberfläche zu sehen sind.
  • Drehen Sie jetzt die fertig geklebte Seite um und legen Sie diese auf ein Schneidebrett.
  • Drücken Sie mittig mit starkem Druck auf das Schlägerblatt und schneiden Sie mit einem sehr scharfen Messer (Cutter oder Teppichmesser) den überstehenden Rand weg (beginnend an dem Ende, an dem Sie den Tischtennis Belag zuerst auf das Holz aufgelegt haben)
  • Verfahren Sie mit der zweiten Seite gleichermaßen wie mit der ersten.
  • Bringen Sie danach noch ein Kantenband an, das absorbiert leichte Stöße und schützt Ihren wertvollen Schläger !

ACHTUNG!

Bei häufigem Belagwechsel empfehlen wir eine Holzversiegelung vor dem "neuen Belegen" des Holzes durchzuführen.
Die mikrofeine Holzschutzlasur (auf Wasserbasis) bietet einen optimalen Schutz vor Ausfasern empfindlicher Furnieroberflächen.

zurück zur Übersicht
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten