Kategorien
Sie sind hier: Nach Lieferant Dr Neubauer

Dr Neubauer Number 1

ArtNr.: 153311

36,00 € *
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Wenig Lagerbestand
Tischtennisbelag

Ein Tischtennisschläger besteht aus einen Tischtennisholz, das auf beiden Seiten mit einem Tischtennisbelag beklebt wird. Diese Tischtennisbeläge können gleich oder auch unterschiedlich sein.

Der Belag besteht i.d.R. aus dem Schwamm und dem Obergummi. Eine Ausnahme bilden die Ox-Noppen (lang oder kurz). Dabei wird das Noppen-Außen Obergummi ohne Schwamm direkt auf das Holz verklebt.

Tischtennisbeläge bestehen aus Natur- und Kunstkautschuk.

Für offizielle Wettkämpfe benötigen Beläge die Zulassung der ITTF. Es ist nicht ausreichend, daß auf dem Belag ein ITTF-Stempel ist. Zugelassene Beläge müssen in der aktuellen Liste des ITTF gelistet sein. Diese wird 1x pro Jahr veröffentlicht, bzw. zusätzlich zum Halbjahr bei Bedarf korrigiert.

Tischtennisbeläge haben sehr unterschiedliche Spieleigenschaften, die sich aus den Komponenten: Art des Schwammes, Dicke des Schwammes und Eigenschaften des Obergummis zusammensetzen.


Die maximale Dicke des Belages darf 4mm betragen. D.h. Obergummi und Schwamm zusammen dürfen nicht dicker als 4mm sein. Das Obergummi ist bei den einzelnen Belägen einheitlich. Man kann allerdings die Dicke des Schwammes häufig wählen z.B. 1,8mm, 2,0mm und max. "Max." bezeichnet dann die maximale Schwammdicke, bei mit dem Obergummi zusammen die 4mm nicht überschritten werden;. i.d.R. 2,2 bzw. 2,3mm

Empfehlungen Tischtennisbeläge:

Tischtennisbeläge - Auswahl der Tischtennisbeläge; nutze bitte auch unsere Empfehlungen nach Spielstrategie z.B. Allround oder Offensiv

 

Tischtennisschlagart Block

Der Block ist ein passiver Tischtennisschlag. Mit dem Block wird der gegnerische Topspin retourniert. Dabei wird das Schlägerblatt geschlossen gehalten. Beim Block wird mit dem Tempo und der Rotation des generischen Topspins gearbeitet.

Die herausragenden Eigenschaften von Block-Spielern sind Sicherheit und Platzierung.

Reine Block-Spieler kommen im modernen Tischtennis heute selten vor. Viele Spieler kombinieren die passiven Elemente des Blocks mit aktiven z.B. dem Topspin oder als Block-Konter-Spiel.

Besonders häufig findet sich die Kombination: Rückhand eher passiv mit Block und Schupf. Vorhand eher Offensiv mit Topspin und Schuß.

 

Materialauswahl für Block-Spieler:

Belag: Für das Blockspiel ist ein relativ kurzer Ballkontakt gewünscht, damit der gegnerische Topspin sich nicht entfalten kann. Daher sollte der Blockspieler eher härtere Beläge mit dünnerem Schwamm wähle. 1,5mm - 1,8mm

Holz: Allround bis maximal Off- Hölzer sind für den Blockspieler zu empfehlen. Für den Block spielen sich Hölzer mit härteren Außenfurnieren (z.B. Hinoki) kontrollierter. Besonders elastische Hölzer sind nicht zu empfehlen.

Unsere Empfehlungen: Block & Konter Hölzer 

weitere Quellen zum Thema Block:

Wie spielt man den Rückhand Block - Technikbeschreibung auf Tischtennis pur

 

Geschwindigkeit des Materials bei Belägen, Hölzer und Schlägern
Bei Tischtennisbelägen und Hölzern wird die Geschwindigkeit mit einem Tempowert angegeben. Bei dem Tempowert handelt es sich nicht um einen wissenschaftlichen Meßwert, sondern um die Einschätzung des Herstellers bzw. von Testspielern.

Die einzelnen Marken geben z.T. unterschiedliche Werte an. Manche geben die Zahlen von 1-10, die meisten arbeiten mit einer 100er Skala.

Wir haben hier im Shop auch diese Skala bis 100 übernommen.

Es gibt keinen Wert 0.

So lassen sich die Tempo Werte einordnen:

  • 55-70 Defensiv
  • 71-85 Allround/Allround+
  • 83-89 Offensiv-
  • 90-100 Offensiv/Offensiv+
Tischtennis-Schlagart: der Ball wird tangential mit dem Schläger getroffen.

Der Topspin gehört zu den grundlegenden Schlagarten beim Tischtennis. Beim Topspin wird der Ball tangential getroffen (seitlich gestriffen). Damit erhält der Ball eine Vorwärtsrotation.

Weitere Schlagarten sind: Block, Konter, Schupf

Im modernen Tischtennis ist der Topspin zum wichtigsten Schlag geworden. Man unterscheidet zwischen langsamen und schnellen Topspin, der Rotation (viel oder wenig). Eine Spezialform des Topspin ist der Sidespin: dabei bekommt der Ball zusätzlich eine Seitenrotation (zu Lasten des Tempos).

Materialauswahl für Topspin-Spieler:

Belag: Topspin Techniken werden durch Beläge mit dickem Schwamm (2,0mm oder max.) unterstützt. Man möchte den Ball möglichst länger am Schläger haben und er soll sich tief einrollen um dann heraus katapultiert zu werden.

Holz: Hier ist die Frage, ob man den Topspin am Tisch oder eher aus der Halbdistanz spielt. Am Tisch sollte man ein Allround (ALL+) Holz wählen, je weiter man vom Tisch entfernt spielt, um so schneller darf/sollte das Holz sein.

 

weitere Quellen zum Thema Topspin:

Wie spielt man den Vorhand Topspin - Technikbeschreibung auf Tischtennis pur

Neuer griffiger lange Noppen-Belag Dr Neubauer Number 1 wird Sie in jeder Hinsicht begeistern.

Es handelt sich um eine eigenständige Neuentwicklung, die mit komplett überarbeiteter Gummimischung und vertikaler Noppen-Ausrichtung aufwartet.

Die Noppen sind hierbei noch weicher geworden und ermöglichen es Ihnen, im passiven Spiel das Tempo aus dem Spiel heraus zu nehmen.

Insgesamt zeichnet sich Dr Neubauer Number 1 durch eine hervorragende Kontrolle in allen Lagen aus.

Dies macht sich vor allem beim Retournieren gegnerischer Aufschläge sowie beim Blocken auf schnelle Topspin-Bälle bemerkbar.

Belag Tischtennisbelag

Block Tischtennisschlagart Block

Tempo Geschwindigkeit des Materials bei Belägen, Hölzer und Schlägern

Topspin Tischtennis-Schlagart: der Ball wird tangential mit dem Schläger getroffen.

Eigenschaft Wert
Spielsysthem Def/Off
Tempo 55
Kontrolle 80
Effet 87
Hersteller Dr Neubauer
lieferbar sofort lieferbar
Preis 30 - 50 EUR

Kommentare

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
1994-2015 Tischtennis pur | e-Mail: info(at)tischtennis.biz | Robert-Bosch-Breite 9, 37079 Göttingen | Tel. 0551 - 5311828